Infos & Projekte

20.12.2023
Advent und Weihnachten

Die Adventszeit wurde wieder stimmungsvoll begangen.

Zur täglichen Adventsfeier versammelten wir uns rund um die beleuchtete Burg aus Würfelzucker, die von einigen Kindern gebaut wurde.

Unsere Spieluhr leitete die Feier stimmungsvoll ein. Danach lauschten die Kinder gespannt den Griechischen Sagen über Theseus, Odysseus und Achilles. Natürlich gab es einen Adventskalender. Dieser enthielt Fragen zu den eben gehörten Geschichten, einen Handwärmer und einen Edelstein.

Unsere Weihnachtsfeier wurde von einigen Kindern musikalisch begleitet. Beim Geschenkeauspacken gab es ein großes „Hallo“. War doch eine neue Carrerabahn auf dem Gabenteppich!

Auch das leibliche Wohl wurde nicht vergessen. Bei Punsch und Knabberei konnte jeder, der wollte, Marshmallows über einem Teelicht rösten.

15.12.2023
Schlittschuhlaufen

Wie schön, dass die Schlittschuhbahn am Flughafen wieder geöffnet war.
Es hatten sich einige Familien eingefunden.
Während die Kinder sich auf der Eisfläche vergnügten, unterhielten sich die Eltern bei Plätzchen und warmen Getränken.
Die Wenigsten wollten dann nach Hause gehen, also wurde die Aktion spontan verlängert.

05.12.2023
Nikolausfeier

Besonders stimmungsvoll gestaltete sich die Nikolausfeier dieses Mal. Es hatte geschneit und deshalb konnte die Bescherung mit Fackeln im Freizeitgelände stattfinden.
Aber der Reihe nach:
Die Viertklässler hatten ein Nikolausstück erfunden und spielten dieses für den Rest der Gruppe.

„Da der Nikolaus wegen eines Burn-outs nicht in der Lage ist, seinen Pflichten nachzukommen, wollen Osterhase und Christkind ein „Nikolaus-Casting“ durchführen. Wer da nicht alles auftritt. Ein cooler Rapper, ein Pantomime und ein recht schüchternes Teufelchen. Doch alles geht gut aus, denn der Nikolaus ist pünktlich zum Fest genesen.“

Es gab viel Applaus und nach einem gemeinsamen Essen ging es ins Freizeitgelände. Die Bescherung wurde mit Fackeln beleuchtet und die Viertklässler lasen aus dem goldenen Buch und überreichten die Geschenke.

22.11.2023
Schon eine Tradition - Bogenschießen

„Dieses Jahr fahren wir aber mit den Rädern zum Bogenschießen!“ So war es geplant, doch das Wetter machte einen Strich durch diese Planung.
Dank fahrbereiter Eltern und dem JUZ-Bus konnten wir trotzdem pünktlich in der Bogenschießhalle eintreffen.
Zuerst wurde uns genau erklärt, wie das mit dem Schießen funktioniert und auf welche Regeln wir achten müssen.
Jetzt aber an die Bögen; die Mitglieder des Bogenschießvereins hatten sich kurzweilige Spiele überlegt und wenn doch einmal jemand nicht schießen konnte, war es auch mal möglich Brotzeit zu machen.
Und wie bei Traditionen üblich, endete der schöne Vormittag wie gewohnt mit einem gemeinsamen Pizzaessen.
Mal sehen, ob es im nächsten Jahr dann mit den Fahrrädern klappt.

14.11.2023
Sankt Martin mal anders

An Stelle des klassischen Laternenumzugs wurden im Hort in diesem Jahr die Eltern in den Mittelpunkt gestellt.
Die Kinder hatten sich viel Mühe mit den Vorbereitungen gemacht. Es wurden Backformen-Herzen getöpfert und mit einem leckeren Kuchen gefüllt und verziert, Lieder für Mama und Papa geübt und Kürbissuppe mit selbstgebackenen Semmeln vorbereitet.
Am frühen Abend kamen dann die Gäste und nach einer kurzen Begrüßung gestalteten die Familien gemeinsam eine Laterne.
Diese Laternen wurden im Turnraum aufgestellt und machten eine wunderschöne Atmosphäre, die Kinder sangen und überreichten den Eltern ihre Herzen.
Das gemeinsame Essen beendete den schönen Abend.

03.11.2023
Gesundes Kochen

von unseren Kinderreportern Ferdinand und Gabriel, 3. Klasse

Am Freitag gab es eine Rally. Jedes Kind hatte Spaß dabei. Es gab Stationen zum Probieren, Wiegen und Experimentieren.

In der Turnhalle ging es um die Haltungsformen. Man konnte sich fühlen wie ein Schwein. Es gab auch was zum Sortieren bei der Ernährungspyramide.

Und zum Schluss gab es eigene Schürzen und ein Schluss Foto.

22.09.2023
Höhlenausflug

Eine Tour durch vier Höhlen

So formulierten die Kinder diesen Ausflug:

"SPAß!" "Man muss sportlich sein!"  "Man muss gute Laune haben!" "Es wird eng! Es wurde wirklich eng und nur die Mutigsten gingen bis ans Ende der zweiten Höhle.

Aber nun ganz von Vorne: Es begann am Freitag, den 22.09.2023 damit, dass das Wetter sehr unstet war. Die Entscheidung, ob es überhaupt möglich wäre, den Ausflug zu machen, war nicht leicht für die Erzieher. So einigte man sich auf einen Kompromiss; Höhlentour ja, aber kein abschließendes Lagerfeuer. Zu Mittag ging es los, mit 20 KIndern, einigen helfenden Eltern und vier Erziehern.

Die erste Höhle wurde zur Brotzeit genutzt und war sehr spannend, da mitten im Boden ein tiefes Loch war. Die zweite Höhle war gerade noch zu begehen, denn dort überwintern Fledermäuse und deshalb darf hier ab Oktober niemand mehr hinein. Hier wurde es, wie bereits gesagt sehr eng.

Danach ging es zurück zur ersten Höhle, um diese noch einmal genauer zu erkunden. Zum Abschluß gabe es noch in der letzten Höhle eine Überraschung! Wer hatte da wohl die Gummibärchen versteckt.

Trotz des regnerischen und kühlen Wetters waren alle sehr (schmutzig) und glücklich. Wie in den Jahren vorher sind bestimmt einige Kinder auf der Heimfahrt eingeschlafen.

20.09.2023
Weltkindertag

Autoren: Emilia und Alex, 3.Klasse

Am Weltkindertag wurden viele Stationen aufgebaut.

Der Hort Heidestraße hat das Rodeo aufgebaut. Uns hat das Rodeo gefallen, weil es aufregend war. Es war gut, dass darunter eine Matte lag. Es war ein wackeliger Ritt.

Außerdem gab es auch andere Stationen, z.B. Armbrustschießen, Pflanzenkügelchen…

03.08.2023
Die Kinder vom Hort Heidestraße hoppeln über den Hasenspielplatz

Ein Artikel von unserem Kinderreporter Elias:

Am 03.08. gingen die Kinder zum Hasenspielplatz.
Es war nämlich der Siegerspielplatz der Spielplatzbewertung, welche in den Osterferien stattfand.
Es gab ein tolles Picknick, das die Kinder ein paar Stunden davor vorbereitet hatten.
Es gab eine Drehscheibe, einen Kletterstein, ein Fußballfeld, eine Wippe, Schaukeln und ein Klettergerüst.
Am meisten wurden das Klettergerüst und der Kletterstein ausprobiert, aber auch das Fußballfeld war sehr begehrt.
Wir hatten sogar mit dem Wetter Glück, ein toller Ausflug.

23.07.2023
Unsere Kanadiertour

Ein Artikel unserer Kinderreporter Emilia und Malte:

Nach der Schule, um 13:05 ging es los. Die Eltern fuhren die Kinder zum Start an die Dorfen. Anschließend stiegen die Kinder mit den Eltern in die Kanus. Die Gruppen ruderten vom Start los.

Danach kamen die ersten Hindernisse. Zum Beispiel Baumstämme, Biberdämme, Schilf, Strömungen und Büsche, die herausragten.

Es gab drei Biberdämme. Über den ersten und den zweiten sind die Kanus locker drüber gefahren. Aber beim dritten Biberdamm kenterten die meisten. Zum Schluß hinaus wurde es noch richtig schön. Beim Aussteigen haben wir sogar einen toten Krebs gefunden.

Besonders aufregend war der Fund von Stefan, schon zwei Stunden vor dem Start. Er entdeckte ein echtes Gewehr im Wasser. Die Polizei wurde gerufen und das Gewehr mitgenommen.

21.07.2023
Der Flohmarkt

Ein Artikel von unseren Kinderreportern Emilia, Alex und Vivienne:

Die Kinder aus beiden Horten (Hort St. Andreas und Hort Heidestraße) hatten sehr viel Spaß am Flohmarkt.
Wir hatten sehr viele Kunden und Freude am Verkaufen.

16.05.2023
50 jähriges Hortjubiläum

Was für ein Tag. Bis zuletzt machte es das Wetter spannend. Doch pünktlich um 15:00 zeigte sich sogar die Sonne und der Feier im Garten stand nichts mehr im Weg.  Nach der Begrüßungsrede, sowie Kaffee und Kuchen wurden die Spielstationen eröffnet.

Am Montag wurden die vielen Jubiläumsgeschenke mit den Kindern zusammen geöffnet und gleich ausprobiert. Die einstimmige Meinung; Das war ein wunderschönes Fest!!

Auf die nächsten 50 Jahre!!

Hier ein Link zum Nachlesen